Andreas Schmidt (SPD): „Die ganze Quälerei lohnt sich“

„Die ganze Quälerei lohnt sich“, erklärt Andreas Schmidt, Vorsitzender der SPD Sachsen-Anhalt, mit Blick auf oftmals lange und quälende Diskussionen in seiner Partei. Im Interview sprechen wir außerdem über die neue Deutschlandkoalition in Sachsen-Anhalt und warum er sich das im Bund nicht wünscht.

Zur Person: Nachdem Schmidt zunächst von 1995 bis 2003 Juso-Vorsitzender in Halle war und von 1999 bis 2009 im Stadtrat von Halle saß, zog er 2016 erstmals in den Landtag von Sachsen-Anhalt ein, was ihm bei der Landtagswahl 2021 erneut gelang. Seit 2020 ist er zudem Landesvorsitzender der Partei.

Hören Sie hier das ganze Interview:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.