Dirk Bamberger (CDU): „Ich weiß, wo man anpacken muss“

„Ich weiß, wo man anpacken muss“, ist Dirk Bamberger, CDU-Oberbürgermeisterkandidat in Marburg, überzeugt. Im Interview spreche ich mit ihm über seine Kandidatur und Ziele für die Stadt.

„Marburg ist eine Universitätsstadt mit einer politischen Struktur, die eher recht weit links einzuordnen ist“, so Bamberger. „Trotzdem ist es mir 2015 als absoluter Newcomer und dann noch für die CDU gelungen, 40 Prozent zu holen“, fährt Bamberger fort. Daher blickt er optimistisch auch auf die anstehende Wahl. Leidenschaftlich sagt er: „Ich liebe diese Stadt. Das ist meine Heimat. Ich sehe aber auch viele Dinge, die in Marburg nicht so gut laufen wie sie laufen könnten. Und ich will es einfach besser machen!“

Zur Person: 2015 wurde Bamberger zum Vorsitzenden der CDU Marburg gewählt. Ein Jahr später, im Jahr 2016, trat er als Oberbürgermeisterkandidat in Marburg an, konnte aber die nötige Mehrheit der Stimmen nicht erreichen. Seitdem ist er Mitglied der Stadtverordnetenversammlung. 2018 trat er im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf II an und konnte das Direktmandat für den Hessischen Landtag erringen. Am 14. März 2021 kandidiert Bamberger für das Amt des Oberbürgermeisters in Marburg.

Hier können Sie das ganze Interview hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.