Hannah Neumann (Grüne): „Immer wieder den Finger in die Wunde legen“

„Immer wieder den Finger in die Wunde legen“, meint Hannah Neumann, Abgeordnete des Europäischen Parlaments, die sich für mehr Frauen in der Politik engagiert. Im Interview sprechen wir über die feministische Außenpolitik, Quoten, Menschenrechte und Migration.

Zur Person: Seit 2017 ist Neumann Kreisverbandsvorsitzende der Grünen Berlin-Lichtenberg. Bei der Bundestagswahl 2017 trat sie als Direktkandidatin im Wahlkreis Berlin-Lichtenberg an, verpasste jedoch den Einzug in den Deutschen Bundestag. Daraufhin trat sie bei der Europawahl 2019 auf Listenplatz fünf der Grünen an und konnte dank des starken Ergebnisses ihrer Partei in das Europäische Parlament einziehen. Dort ist sie stellvertretende Vorsitzende des Unterausschusses Menschenrechte. Außerdem ist sie Mitglied im Unterausschuss Sicherheit und Verteidigung wie auch stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten.

Hier können Sie das ganze Interview der Woche hören:

Bild: Benoit Bourgeois

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.