„Wir müssen weiter vorsichtig sein“, mahnt Kordula Schulz-Asche, Grüne, Mitglied des Gesundheitsausschusses, mit Blick auf die sich in England ausbreitende Delta-Variante. Im Interview sprechen wir außerdem über die Aussetzung der Bundesnotbremse und darüber, warum Masken weiterhin notwendig sind.

Zur Person: Schulz-Asche wurde 1978 Mitglied der Alternativen Liste und wurde 1983 zur jüngsten Fraktionsvorsitzenden in der deutschen Parteiengeschichte im Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Im Jahr 2005 wurde sie Landesvorsitzende der Grünen in Hessen und kandidierte für ihre Partei bei der Landtagswahl 2008 als Spitzenkandidatin. Bis 2013 war sie Mitglied des Landtags, anschließend kandidierte Schulz-Asche bei der Bundestagswahl 2013 und zog über die Landesliste ein. Dort ist sie unter anderem Mitglied des Gesundheitsausschusses.

Hören Sie hier das ganze Interview:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.