Lydia Hüskens (FDP): „Die FDP in Sachsen-Anhalt steht für Aufbruch“

„Die FDP in Sachsen-Anhalt steht für Aufbruch“, erklärt Lydia Hüskens, die Spitzenkandidatin der FDP bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt. Im Interview sprechen wir über die Ziele der Partei, das Verhältnis zur AfD und mögliche Koalitionen.

Zur Person: Hüskens trat 1989 in die FDP ein. Nachdem sie sich zunächst auf der Kreisebene engagierte, wurde sie 2011 zur stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. Auf dem Bundesparteitag der FDP im September 2020 wurde Hüskens ins Parteipräsidium gewählt. Seit 2019 ist sie Stadträtin in Magdeburg und seit Oktober 2020 Fraktionsvorsitzende der FDP/Tierschutzpartei. Von 2002 bis 2011 war Hüskens zudem Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt. Bei der Landtagswahl 2021 tritt sie als Spitzenkandidatin an.

Hören Sie hier das ganze Interview:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.