Serpil Midyatli (SPD): „Noch ist es nicht zu spät“

„Noch ist es nicht zu spät“, meint Serpil Midyatli, stellvertretende SPD-Parteivorsitzende, mit Blick auf die derzeitigen Umfragen. Im Interview sprechen wir über den SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz, das angefangene Wahlprogramm und Wunschkoalitionen.

Zur Person: Im Jahr 2000 trat Midyatli in die SPD ein und engagierte sich zunächst in der Kommunalpolitik. Bei der Landtagswahl 2009 kandidierte sie erstmals für den schleswig-holsteinischen Landtag und zog über die SPD-Landesliste ein. Sie war damit auch die erste muslimische Abgeordnete. Bei der vorgezogenen Neuwahl des Landtags im Jahr 2012 konnte sie ebenfalls in das Parlament einziehen und wurde daraufhin stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Wohnungsbau, Integration und Migration. Auf dem SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017 wurde sie in den Bundesvorstand gewählt. Im März 2019 wurde sie zur Landesvorsitzenden der SPD Schleswig Holstein gewählt und auf dem Bundesparteitag im Dezember zur stellvertretenden SPD-Parteivorsitzenden.

Hier können Sie das ganze Interview hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.