Lukas Köhler (FDP): „Allein das Ziel zu erhöhen, bringt für den Klimaschutz gar nichts“

„Allein das Ziel zu erhöhen, bringt für den Klimaschutz gar nichts“, erklärt Lukas Köhler, der klimapolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion. Im Interview sprechen wir über das Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichts, einen Klimaschutzplan für die Jahre 2030 bis 2050 und die Frage, wie ernst es die FDP mit dem Klimaschutz meint.

Zur Person: Nachdem Köhler 2011 der FDP und den Jungen Liberalen beitrat, wurde er schon 2014 zum Landesvorsitzenden der JuLis Bayerns gewählt. Bei der Bundestagswahl 2017 zog Köhler über Platz 6 der Landesliste für die FDP in den Bundestag ein. Dort ist er Mitglied im Parlamentarischen Beirat für nachhaltige Entwicklung und Obmann im Umweltausschuss. Nachdem Köhler im April 2019 in den Bundesvorstand der FDP gewählt wurde, wählten ihn die Delegierten auf dem Landesparteitag in Bayern zum Generalsekretär. Köhler ist Sprecher für Klimapolitik in der FDP-Bundestagsfraktion.

Hören Sie hier das ganze Interview:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.