Rüdiger Kruse (CDU): „Wir sind die Partei der Nachhaltigkeit“

„Wir sind die Partei der Nachhaltigkeit“, meint der CDU-Bundestagsabgeordnete und Nachhaltigkeitspolitiker Rüdiger Kruse. Im Interview sprechen wir rund um die Nachhaltigkeit beim Klima- und Umweltschutz, wie auch bei der Finanzpolitik.

„Umweltschutz ist mehr als Klimaschutz und Nachhaltigkeit ist mehr als Umweltschutz“, stellt Kruse klar. Denn: „Man muss erkennen: Unsere Umweltziele werden wir nicht umsetzen können, wenn wir die sozialen und wirtschaftlichen Fragen nicht mitberücksichtigen“, fährt der 59-jährige fort. „Und das ist der große Vorteil von Nachhaltigkeit“, weil so alle aspekte berücksichtigt würden.

Rüdiger Kruse (CDU) und Podcast-Gründer Ruben Giuliano im Gespräch

Zur Person: Kruse trat mit 14 Jahren in die Junge Union ein und mit 16 in die CDU. Seit 2010 ist er Vorsitzender des CDU-Kreisverbands Elmsbüttel und seit Juni 2011 stellvertretender Landesvorsitzender seiner Partei in Hamburg. Von 2001 bis 2009 war Kruse Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft. Anschließend kandidierte er bei der Bundestagswahl 2009 im Wahlkreis Hamburg-Elmsbüttel und konnte mit 31,2 Prozent der Stimmen als direktgewählter Abgeordneter in das Parlament einziehen. Bei den Bundestagswahlen 2013 und 2017 zog er über die Landesliste in den Bundestag ein. Dort ist er Mitglied des Haushalts- und Umweltausschusses und Beauftragter für maritime Wirtschaft der Unionsfraktion. Seit 2019 ist er Mitglied der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung.

Hier können Sie das ganze Interview hören:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.